Neues Geld – Neue Welt

Das vorherrschende Denken, Handeln und das Wirtschaftssystem sind geprägt von Mangeldenken, Konkurrenzdenken, unsinnigem und unfairen Wettbewerb, Armut und in Folge alldessen Zerstörung von Natur und Menschen, nicht zuletzt auch durch die Produktion von im Grunde unnützen Produkten, die erst durch Werbung attraktiv gemacht werden müssen. Und der Unterwerfung unter das Diktat des Konsums mit der Folge der Aufgabe von Freiheit zugunsten eines Teufelskreises von Konsumerfüllung, Mittelbeschaffung, Zeitknappheit und dem „Verpassen“ des Lebens.

Das Buch „Neues Geld – Neue Welt“ von Tobias Plettenbacher ist die vielleicht umfassendste Zusammenfassung der Gründe für die Probleme, die durch das bestehende Wirtschaftsmodell geschaffen wurden und die es gegenwärtig selbst hat. Und es zeigt eine Vielzahl gangbarer Alternativen auf, die gerade auch in Kombination wirken können.

Das Buch kann gekauft oder hier heruntergeladen werden:

Neues Geld – Neue Welt

Comments are closed.